WAS FEHLT NUR UNSRER ZEIT?

Eine zeitgenössische Betrachtung von Gehard Janke

Was fehlt nur unsrer Zeit?
Was haben wir denn falsch gemacht,
warum hat die Geschichte sich über uns
schier totgelacht?
Was macht bei allem äußren Glanze
uns so stumpf?
Sieh doch mal hin:
Wo ist der Sinn? –
Wir ziehen uns an unsrem eignen Schopfe
aus dem Sumpf.
Und das versuchen wir seit Jahren
voller Hast,
versinken dabei immer mehr in dem Morast
Die Menschheit retten wir nicht selber,
nur unsre Schlächter mästeten wir Kälber.

Denn aus dem Sumpfe zieht
uns nur, der unter sich das Trockne sieht,
mit beiden Füßen auf dem Festland geht
und auf dem Felsen der Geschichte steht.
Das kann nur der Sohn Gottes, Jesus Christus,
der nicht wie andre Herrscher Menschen ins
Verderben stieß
und sich nur feiern ließ,
der vielmehr selbst für uns gestorben ist
und wieder lebt, für immer lebt
und jeden, der es will, aus seinem
Sumpfe hebt.
So kann er mit ihm leben
und Neues einer alten Menschheit geben.

Ja, das fehlt unsrer Zeit.


0 0 Stimmen
Artikel-Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
0
Über ein Kommentar würden wir uns freuen.x
()
x