PCR-Klage eingereicht. Update Dr. Fuellmich

Die große Sammelklage gegen den PCR-Test von Christian Drosten wurde am 23.11.2020 bei einem Gericht eingereicht.

Die Klage wird im Auftrag von Dr. Wodarg eingereicht, weil man ihm vorwirft, er würde Lügen, was die PCR-Tests anbelangt.
Diese Klage hat den Vorteil, dass jetzt die Beweislast auf der anderen Seite liegt.
Es muss von Seiten der Rechtsanwälte keine Beweise erbracht werden, sondern lediglich dem widerufen werden, dass Dr. Wollfgang Wodarg lügt, weil dies schlichtweg nicht stimmt.

Im Zentrum dieser Klage steht der PCR-Test. Wenn bewiesen wird, dass dieser PCR-Test nicht geeignet ist, Infektionejn festzustellen, bricht das gesamte Kartenhaus zusammen.

Bald wird ebenfalls eine Klage in den USA eingereicht, die ebenfalls gegen den PCR-Test geht.
Mit einem Urteil ist ev. ca in 9 Monaten zu rechnen.

Da dies letztendlich aber zu einer weltweiten Aufruhr führen wird und weltweit Rechtsanwälte aufstehen werden, wird dieses Dilemma wesentlich schneller erledigt sein. Somit ist diese Klage Mittel zum Zweck für andere Klagen, die schneller zum Ziel führen werden.

Darstellung zur Klagesituation


0 0 abstimmen
Artikel-Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
0
Über ein Kommentar würden wir uns freuen.x
()
x