PCR-TEST kann kein Corona diagnostizieren

Ohne Virus-Isolation ist ein Feststellen von Corona-Viren nicht möglich. Der PCR-Test ist hierfür nicht geeignet.

Proffessor Ulrike Kämmerer.

Ich habe Euch mal eine Zusammenfassung von Fakten als eine Photo-Strecke zusammengestellt, die diverse wisschaftlichen Fakten aufzeigt, und wie wiedersinnig das Ganze wirklich ist.

Wichtig sind noch folgende Fakten:

In Italien laufen Klagen gegen den PCR-Test mit folgenden Argumenten:
Es hat nie eine vernünftige Isolation stattgefunden.

Zwischenzeitlich hat, wie allg. bekannt, eine ungeheuere Mutation stattgefunden, so dass niemand mehr weiß, gegen was hier überhaupt getestet wird.

Der falsche PCR-Test: (hierzu etwas detaillierter, weil wichtig für das Verständnis)
Es gibt 3 Werte für die Feststellung eines Viruses: Sensitivität – Spezifität und Prävalenz
Die Prävalensz, sprich die Verbreitung des Virus beträgt derzeit 0,01% also wirklich sehr gering.
Selbst, wenn man dies verzehn-oder verzwanzigfachen würde, und man wäre dann ev. bei 2% wären die besten dieser PCR-Tests immer noch bei 51% falsch positiv.

Die Frage die hier gestellt werden darf ist: was soll das Ganze?
Hier die Photostrecke von wissenschaftlichen Erkenntnissen. Mache Dir ein eigenes Bild und danach kommt noch eine wichtige Beantwortung einer Frage zu Bergamo, diesem Wahnsinns-Überspreader-Hotspot in Italien.

Diese Frage warum sich Christian Drosten nicht vehement gegen die gängige Teststrategie, die alle seine gesamten Forderungen weglässt wendet, dürfte sehr entscheidend sein.

Immer wieder kam die Frage zu den hohen Sterblichkeiten in Italien zu Beginn der Corona-Plandemie auf.

Hier ist die Begründung:

Das interessante als Fakt zu Bergamo ist, dass im Vorfeld ca. 85000 Menschen gegen Grippe und 80000 gegen Meningokokken (Hiernhautentzündung) geimpft wurden. Diese Impfungen waren von vornherein bekannt als bedenklich von STIKO eingewertet.

Das RKI hat die Impfung allerdings 2018 als tauglich durchgewunken. Dies sollte uns zu Denken geben
Es sind an den Kombinationen mit Impfung und Lungenentzündung sehr viele Ältere gestorben.

Diese Zusammenhängenden, daraus entstandenen Symtome habe eine besondere Art der Lungen-Entzündung (interstitielle Pneumonie) hervorgerufen. Dieses war dann jeweils eine Reaktion auf ein schlechtes Immunsystem, hervorgerufen u.a. durch die Impfungen.

Allerdings begann die Sterblichkeit schon lange, bevor Corona zu uns kam, nämlich im Oktober 2019 bereits. Dies hat ein italienischer Arzt bereits bestätigt, der sehr viele Patienten hatte,die daran erkrankt waren.
Das zu dem Thema die Italiener sterben wie die Fliegen an CORONA.


0 0 abstimmen
Artikel-Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
0
Über ein Kommentar würden wir uns freuen.x
()
x