Wahlen USA- Wahlbetrug ?

Lageeinschätzung zur Wahl in den USA – von einem Bruder Vorort

Wir müssen weiter BETEN!! Es tobt immer noch ein furchtbarer Kampf in der geistlichen Welt über den Vereinigten Staaten von Amerika.

Wie noch nie zuvor haben die Mächte der Finsternis sich mobilisiert, um die politische, wirtschaftliche, und vor allem, die geistlichen Ressourcen und Fähigkeiten einer Supermacht in unseren Tagen zu beseitigen.

Tatsache ist, dass die USA in den letzten vier Jahren unter Trump im Weg standen, um eine neue Weltregierung (der sogen. Globalisten) mit anti-biblischen Zielen so schnell wie möglich zu realisieren.

Hört doch genau dazu auch die Einschätzung von Erzbischof Vigano oben
Von den europäischen ,,Mainstream-Medien“ kann man kaum Wahrheit mehr erwarten. Man kann manchmal höchstens zwischen den Zeilen lesen oder das Gegenteil der Berichte annehmen. Deswegen möchte ich an dieser Stelle mehrere Fakten über den gegenwärtigen Wahlvorgang, als Fachmann mit mehr Zeit und Interesse als ein Durchschnittsbürger in Europa, präsentieren.

Als sehr wichtige Offenbarung, dienicht in Europa berichtet wird, ist die folgende Aussage Bidens nur wenige Tage vor der Wahl:

,,Wir haben das weitreichendste und allumfassendste Wahlbetrugssystem (oder ,,Wahlmanipulationssytem“) der US-Geschichte entwickelt

Hier seine dümmlichen Ausführungen

Biden, schlechtester Kandidat für die Präsidentschaft der Geschichte, ist sehr dement. Deswegen hat er manchmal keine Hemmung die Wahrheit preiszugeben. Auch machte er in den letzten Tagen die Äußerung, dass er keine Wählerstimmen braucht, als obschon alles entschieden sei.

Sollten nicht an dieser Stelle die Alarmglocken läuten?Hier eine Stellungnahme von Markus Rapp zum Wahlbetrug:

Und tatsächlich, wenn man die Wahlvorgänge der letzten Jahre betrachtet, sieht man Unmengen von Tricks der Wahlmanipulation, die inzwischen perfektioniert wurden.

Tote Menschen, Haustiere, illegale Einwanderer u.a. gaben an den letzten Wahltagen, in den Jahren 2016 + 2018, ihre Stimmen ab.

Was ist dieses Mal, im Jahr 2020, bis jetzt passiert?

In Milwaukee (Wisconsin) sind mehr Stimmen abgegeben worden, als Wähler registriert sind! In Detroit, obwohl die Wahllokale schon geschlossen waren und Menschen schliefen, kamen noch Lieferwagen mit hunderttausenden von Stimmzetteln.

Dort gab es 6 oder 7 Kandidaten für die Präsidentschaft zur Wahl, aber unter diesen neuen Stimmzetteln waren alle ohne Ausnahme nur für Biden. Bis dahin, war Trump am Gewinnen. Auch in Detroit wurden um die 14.000 Stimmzettel von einem Beobachter entdeckt, die von bereits gestorbenen Menschen stammten.

Eine gewisse Claudia Miller (gestorben im Jahr 1918) war zum Beispiel unten ihnen (freerepublic.com/focus/f-chat/3902455/posts ).
Wenn solche Stimmzettel unter Unmengen von anderen vermischt werden, kann sie keiner mehr kontrollieren.

Im Bundesstaat Arizona übergaben das Wahlpersonal den Wählern Filzstifte, wodurch Stimmzettel normalerweise ungültig werden.

Trumps Team versucht diesen Misstand anzufechten. In sehr vielen Bundesstaaten kann jede Person ohne Identifikation eine Stimme abgeben. Man verlangt keinerlei Ausweis mit Foto von den Beteiligten. DieDemokraten begründen das so, dass dies Diskriminierung und rassistisch sei
( danfromsquirrelhill.wordpress.com/2020/06/24/photo-id-2/ ) !

Die Erzfeindin Trumps Gloria Feinstein hat durch ihren Ehemann Blum (Blum Strategic GP + Avid Technology u.a.) vielerorts Kontrolle über das Sammeln und die Bearbeitung von Wahldaten in den digitalen Wahlmaschinen ( freerepublic.com/focus/f-chat/3902132/posts ).

Es ist darum ein Leichtes für solche korrupte Politiker, die Ergebnisse zu ihrem Vorteil digital zu manipulieren.

Selten hat es so lange gedauert die Stimmen in der hochtechnisierten westlichen Welt zu zählen wie es bisher nur in der dritten Welt der Fall war. Seit Monaten hatte man wegen Corona die Chance per Briefwahl eine Stimme abzugeben.

Ich habe zum Beispiel schon im Juni meinen Stimmzettel weggeschickt. Also gibt es keinen Grund, außer wegen Manipulation, die Stimmzählung dermaßen in die Länge zu ziehen.

Noch nie gab es einen Präsidenten mit so viel Zustimmung für seine Amtshandlungen bei der Bevölkerung (zwischen 52-56% ) kurz vor der Wahl, der dann die Wiederwahl verlor.
Seit Monaten waren bei den Kampagne-Veranstaltungen des Präsidenten zehntausende oder mehr Zuschauer in allen Teilen der USA.

Mit Booten und Autokorsos, wo der Präsident nicht anwesend war, fuhren weitere Tausende von Menschen aus allen Minderheiten und Gesellschaftsgruppen als Unterstützer von Trump auf das Wasser oder auf die Straße. Der kranke Biden, dagegen, blieb die meiste Zeit während der Kampagne im Keller seines Hauses.

Bei den wenigen Veranstaltungen, wo er anwesend war, kamen ohne Ausnahme nur eine Handvoll Unterstützer.

Diese Zustände waren erstmalig in der Geschichte der USA!Erstmalig wäre auch die Situation, dass so viele Republikaner (Trumps Partei) Posten im Kongress oder in den Regierungen der Bundesstaaten gewannen und der republikanische Präsident nicht gewinnen sollte.

Etwas ist hier sehr faul.

Noch ist nicht alles verloren. Der Allmächtige legte den Geist eines Kämpfers gegen Ungerechtigkeit in Trump. Gute und sogar gläubige Rechtsanwälte versuchen die Missstände bei dieser Wahl gerichtlich zu beheben.

Möglicherweise geht es bis auf das Oberste Gericht der USA, da die Prozesse in den Gerichten der einzelnen Staaten, wo offensichtlich Wahlbetrug passierte und aufgedeckt wurde, von Bidens Freunden kontrolliert werden.

Wer es kann und will, bete weiter, dass GERECHTIGKEIT& RECHT aufgerichtet werden und siegen!

Bruder Kliff


0 0 Stimmen
Artikel-Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
0
Über ein Kommentar würden wir uns freuen.x
()
x