Freiheitsberaubung & Zwangsquarantäne

Rechtswidrige Zwansgquarantäne mitten im Hochsommer. Unser Staat begeht momentan hundertfach Freiheitsberaubung und schüchtert vollkommen gesunde Bürger und sogar kleine Kinder ein! All das geschieht vorsätzlich und ist strafbar.

46 Grundschulkinder in Bruchsal 
https://bnn.de/…/neue-corona-faelle-in-bruchsal-46-grundsch…

Ca. 25 Mitarbeiter in einem Hospiz in Magdeburg (das Originalschreiben vom Gesundheitsamt Magdeburg liegt uns vor – siehe Bilder)

100e bei der Firma Tönnies. https://www.tagesschau.de/…/m…/toennies-quarantaene-101.html 

Bitte recherchiert selber. Ich poste Euch nur ein paar Original-Fotos eines mir vorliegenden Bescheides vom Gesundheitsamt. Und die aktuellen Zahlen des RKI.

Die Begründung, warum eine Quarantäne angeordnet wird, ist hanebüchen.

Ansteckungsverdächtig ist das Schlüsselwort. Ansteckungsverdächtig zu sein – wohlgemerkt nicht ansteckend !! – das reicht schon aus, um für 2 Wochen eingesperrt zu werden. Das kann und darf nicht sein.

Es reicht also aus, wenn irgendwann mal rein theoretisch ein einziger Coronavirus (egal ob vermehrungsfähig oder nicht) in deine Nähe gekommen sein könnte… Unter diesen Umständen kann jeder völlig willkürlich weggesperrt werden. Nochmal das Zitat:
Ansteckungsverdächtig ist gemäß §2 Nr. 7 IfSG eine Person von der anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger aufgenommen hat, auch ohne krank, krankheitsverdächtig oder Ausscheider zu sein. Die Aufnahme von Krankheitserregern ist anzunehmen, wenn die betroffene Person mit hinreichender Wahrscheinlichkeit Kontakt zu einer infizierten Person hatte.

Und es sind an diese „Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung eher geringe Anforderungen zu stellen… Das ist verklausulierter juristischer Wahnsinn!!

Die Androhung der Konsequenz bei Nichtbeachtung ist schockierend!!

Angedroht werden bei Nicht-Beachtung:

  • 2 Jahre Freiheitsstrafe oder
  • Geldbuße oder
  • zwangsweise Unterbringung in einer geeigneten abgeschlossenen Einrichtung

Wenn das keine Einschüchterung sein soll … weiß ich nicht, was sonst…

Es ist allerhöchste Zeit entschieden aufzustehen!

All dies geschieht offenbar, damit sich die eingeschüchterten Bürger irgendwann endlich „freiwillig“ mit einem hoch gefährlichen, nicht ausreichend erprobten mRNA Impfstoff „freikaufen“, um diesen elenden Gängeleien von Maskenzwang und Quarantäne zu entkommen. Das Narrativ der Bundesregierung ist seit Monaten: „Die Pandemie ist erst vorbei, wenn ein Impfstoff gefunden ist!“

Bitte warnt all Eure Freunde und Lieben, sich nicht einfach ungeprüft mit diesem gefährlichen Impfstoff impfen zu lassen.

Tatsächlich infizierte/ansteckende Personen gibt es in Deutschland eigentlich gar nicht mehr:

Man fährt über 500.000 tausend Tests pro Woche für 25Mio Euro und kommt auf 0,6% – 0,8% (Falsch??) positive Testergebnisse. (Quelle: RKI) weniger geht eigentlich nicht … 

Diese Werte (Grafik vom 30.7.2020 RKI) sind bereits seit 8 Wochen so niedrig, dass sie unterhalb der zu erwartenden PCR-Fehlerquote liegen, so dass gar nicht mehr nachweisbar ist, ob überhaupt noch irgendwo echte Covid-19 Fälle vorliegen!

Die Zahlen vom RKI belegen: Die Pandemie ist in Deutschland vorbei!

Laut Statista.com weiss man nur: Das Intensivregister der deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv-und Notfallmedizin (DIVI), an dem sich am 30. Juli 2020 bundesweit 1.277 Kliniken beteiligten, erfasste zu diesem Tag 266 intensivmedizinische Behandlungsfälle von Corona-Patienten (COVID-19).

Es scheint grotesk: Wir haben Sommer – die Krankenhäuser stehen leer und tausende von Krankenschwestern arbeiten auf Kurzarbeit. Dennoch will man die Furcht vor einer unsichtbaren Seuche auf Biegen und Brechen aufrechterhalten.

Es geht um unseren Rechtsstaat!

Bitte sagt es jedem, den ihr kennt! Falls jemand in Eurem Umfeld einen Quarantäne-Bescheid bekommt, bitten wir euch darum, sofort Widerspruch einzulegen und rechtliche Schritte zu unternehmen !! Es geht um unser aller Freiheit!

Einen Impfzwang müssen wir in jedem Fall verhindern. Die Gültigkeit unser Grundrechte muß zurückerlangt werden.

Wenn ihr Rechtshilfe benötigt, wendet Euch bitte an einen der folgenden Rechtsanwälte:

  • Markus Haintz
    Corona-Beratung, Vorgehen gegen Maskenpflicht.
    Bahnhofstraße 79 – 73312 Geislingen an der Steige 
    Tel.: 07331 9399640
  • Markus Haintz
    Magnus-Deutz-Straße 12 – 89077 Ulm   
    Tel.: 0731 85074331
  • Rechtsanwaltskanzlei Dr. Fuellmich
    Senderstraße 37, 37077 Göttingen
    Tel.: 0551 209120, www.fuellmich.com
  • Dr. Justus Hoffmann
    Mitbearbeiter des Justizforschungsprojekts www.watchthecourt.org

Bitte informiert Euch auf den verschiedenen Webseiten Querdenken 711 , Corona Ausschuss oder Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V. oder bei dem Rechtsanwalt Markus Haintz https://t.me/Haintz über Telegram.

Und schaut Euch auf unserer Webseite um:
https://christen-im-widerstand.de

Vielen Dank für Dein Engagement,
Christian Stockmann


0 0 Stimmen
Artikel-Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
0
Über ein Kommentar würden wir uns freuen.x
()
x